Jiaogulan, das Kraut des Ewigen-Lebens

Der gesunde Jiaogulan Tee aus der rankenden Indigopflanze

Immer größere Beliebtheit gewinnt die Pflanze der Unsterblichkeit im europäischen Raum. Die gesundheitliche Wirkung machten sich bereits die Urvölker vor hunderten von Jahren, vor allem im chinesischen Reich und in südostasiatischen Gebieten zunutze. Bis heute schwören die Asiaten auf die Wirkungskraft des Tausendkrautes Xiancao. Gemeinsamkeiten wie die Vitalität des Ginsengs und ein besseres allgemeines Wohlempfinden, sowie eine Steigerung der Potenz, beförderten das saftig grüne Kraut bereits vor Jahrhunderten ganz nach oben in die Liste beliebter pflanzlicher Mittel. Bis heute ist die Alternativmedizin von der zentralchinesischen Hochebene bis in die Gebirgszüge des Himalajas mit der Kulturellenbedeutung und dem Anbau beschäftigt.

Der gesunde Allrounder, das Kraut Jiaogulan – Chinas Pflanze der Unsterblichkeit!

In China ein immer noch hoch geschätztes altbewährtes Kraut zum Herstellen von Tinkturen und anderen Heilsbringern aus der Naturheilkunde. Hier ist aus über 2.000 Jahren historischer Geschichte der chinesischen Medizin und ihrer teils eigenbrötlerischen Heilkundler die Wirkung allseits bekannt. So werden auch heut die folgenden Eigenschaften gepriesen:

  • Reduzierung des Blutzuckerspiegels
  • Wechseljahre
  • Mittel zur Blutreinigung bei einer Blutvergiftung
  • Regt den Stoffwechsel an
  • Schlaflosigkeit & Müdigkeit
  • Bei Krebserkrankungen ein alternativer Allrounder
  • Körperentgiftung
  • Anti-Aging, Nervosität & Stress uvm.

 

Optisch ein Mix aus Cannabis und Grüntee – wächst jetzt auch im Dampfkraut Kräutergarten

Der botanische Begriff lautet im Übrigen Gynostemma Pentaphyllum. Nächstes Jahr gibt’s mit unserem grünen Daumen Original Jiaogulan Setzlinge im Onlineshop zu kaufen. Aktuell gedeiht ein „berühmter“ Ableger direkt von der Mutterpflanze aus dem malerischen Garten des einstigen Meisterschülers, vom berühmten Maler und Grafiker Eberhard Schlotter, eine Legende auf seinem Gebiet. Der begnadete Künstler und lange Weggefährte von Schlotter, Jens Rusch, übergab mir einen Steckling auf der jährlichen „Wattolümpiade“ in Brunsbüttel, ein Benefiz-Event dessen Erlöse komplett der Fürsorge von Krebspatienten in der Region Schleswig-Holstein zugutekommen. Neben seinen fesselnden Präsentationen, Ausstellungen und einzigartigen Vernissagen führt der Künstler in seinem Dritten „grünen Atelier“ seine Hingabe fort. Er hat sich seinem Kräutergarten verschrieben und baut seit mehr als 10 Jahren das sagenumwobene asiatische Kraut an.

Selbst an Krebs erkrankt und von unbeschreiblichen Leiden geplagt brachte Ihn einst die Entdeckung auf einem typischen thailändischen Nightmarket die erste Linderung nach einem langen kräfteraubenden Kampf. Jens Rusch sagt heut selbst, das Unsterblichkeitskraut hat sein Leben nachhaltig verändert. Darum ist es nur verständlich, dass nicht nur viele asiatische Völker auf das Kraut Jiaogulan bei Krebs schwören. Es ist ein natürlicher Helfer, um die unterschiedlichsten Beschwerden kräftezehrender medikamentöser Chemotherapien ein wenig erträglicher zu machen. Die natürliche Power des naturbelassenen grünen Krauts stellt der Künstler mittlerweile traditionell zu den jährlichen “Wattkämpfen” vor.

Selbst an Krebs erkrankt und von unbeschreiblichen Leiden geplagt brachte Ihn einst die Entdeckung auf einem typischen thailändischen Nightmarket die erste Linderung nach langen Kampf. Er sagt heut selbst, das Unsterblichkeitskraut hat sein Leben nachhaltig verändert. Darum ist es nur verständlich, dass nicht nur viele asiatische Völker auf das Kraut Jiaogulan bei Krebs schwören. Es ist ein natürlicher Helfer, um die unterschiedlichsten Beschwerden kräftezehrender medikamentöser Chemotherapien ein wenig erträglicher zu machen. Die natürliche Power des naturbelassenen grünen Krauts stellt der Künstler mittlerweile traditionell zu den jährlichen “Wattkämpfen” vor.

Ein Hauch Asien wächst auch in Schleswig-Holstein

So werde auch ich meine kräftige Tausendkraut Jiaogulan Pflanze Hegen und Pflegen und die Vielfältigkeit in der Anwendung und Dosierung ein wenig genauer, unseren Onlineshop Besuchern und Kräuter Liebhabern, näher bringen. Damit auch andere Menschen den besonderen Schatz der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) kennenlernen können. Mal schauen wie kräftig der Ableger aus Jens Rusch´s Künstlergarten bei mir gedeihen.

Die besondere Kraft des Tees mit einer besonderen Note

Der Tee aus dem Jiaogulan Kraut frisch aufgebrüht, ist geschmacklich dem Grünentee ziemlich ähnlich. Weshalb die Tee-Nation Japan für die Kräuter-Rarität 5-Blatt-Ginseng auch einen eigenen Namen hat Amachazuru. Je nach Standort und Sonnen Intensität können die frischen Blätter, mehr oder weniger grasig mit einem Hauch von Süßholzwurzel und bitteren Aromen, einen wundervollen Tee aus dem eigenen Kräutergarten ergeben.

Hinweis: Die Wunderkräfte des Ginseng sind weltweit bekannt, mit 28 Saponine trumpft der Alleskönner auf. Der Jiagoulan-Gypernosiden packt eine ordentliche Portion obendrauf mit bisher 82 nachgewiesenen Saponine! Des Weiteren sind wertvolle Gypenoside, Gynosaponine, Ginsenosid und Polysaccharide enthalten.

Der zweite Aufguss hat es in sich!

Die Jiaogulan Dosierung der frischen Blätter für einen Kräutertee: Des Öfteren wird in den tropischen Gebieten aus dem Jiaogulan-Kraut „der verbotene Tee“ auch ein erfrischender Eistee zubereitet, aber dazu später mehr. Die getrockneten Blätter werden vorsichtig dosiert, hier sei gesagt, dass ein gehäufter Teelöffel schon einen kräftigen Tee auf einen ganzen Liter Wasser ergibt. Deshalb ist für den einzigartigen Genuss dieses geheimnisvollen Tees aus der chinesischen Kräuterküche weniger oft mehr!

Die Tee Zubereitung ist simpel und wie auch beim berühmten Klassiker der exquisiten japanischen und in ganz Asien beliebt Grüntee Kochkünste, wird auch Jiaogulan-Tees nicht mit kochenden Wasser aufgegossen. Die reichlich enthaltenen natürlichen Antioxidantien mit süßen-blumigen Aromen, sowie einem gewissen Hauch von Bergwiese, würden sonst verloren gehen. Anders als Grüner-Tee sollte die Kräutermischung allerdings zwischen fünf und zehn Minuten ziehen, um die feinen Aromen aus dem Blattwerk zu entziehen. Wer mehr Geschmack und Wirkung nach Feierabend will, einfach etwas länger ziehen lassen!

Tipp: Mit ein paar hauchdünnen Ingwerscheiben im Teewasser ziehen lassen, bringt ein tolles Aroma und noch mehr gesunden Tee in die Kanne. Und wem der Geschmack zu intensiv ist, mischt die Teeblätter einfach mit anderen Kräuterteemischungen.

Auch als Eistee eins gesundes Erfrischungsgetränk

Der Jiaogulan-Tee wird auch gern als Eistee mit in den tropischen Gefilden serviert. Dabei wird der Wirkstoffkomplex reduziert und ein Schluck zu viel hat keine „Konsequenzen“.  Stark aufgebrüht verwässern die Eiswürfel den intensiven Geschmack und die Wirkungsweise. Klar ist, dass die traditionellen Tee-Trinker gerade die leicht berauschende Wirkung zu schätzen wissen und sich gerade deshalb lieber heiße Tees ansetzen.

Tipps und Trick für den perfekten Tee der Unsterblichkeit:

  • Kein kochendes Wasser verwenden, sondern etwa 85 Grad.
  • Teeblätter immer zweimal aufgießen für einen intensiven Jiaogulan Geschmack.
  • Der zweite Aufguss ist bedeutend wirkstoffreicher.
  • Die kräftige Zellstruktur öffnet sich komplett beim zweiten Aufguss.
  • In den Ursprungsregionen wird der Tee auch gern ein drittes Mal aufgegossen.
  • Auch als Zugabe zu einem Kräutertee bestens geeignet.

 

Eine Jiaogulan Überdosierung ist kaum möglich

Im Grunde genommen ist, der naturreine Tee bedenkenlos zu trinken, einzig Personen die eine größere Operation oder Bestrahlungstherapie hinter sich haben, sollten bezüglich möglicher Folgeerscheinungen die Dosis sukzessive anpassen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf Ihre eigenen Körpersignale und Sie können den außergewöhnlichen Tee in vollen Zügen auskosten.

Es sei hier noch zu erwähnen, dass Überreaktionen kaum bekannt sind, allein aufgrund der hohen Wirkungskraft, sollte allmählich die Einsatzmenge nach oben geschraubt werden. Gerade die fernöstlichen Völker setzen in manch spirituellen Runden äußerst intensiv schmeckende Teeaufgüsse an in dem Wissen, meditative Erfahrungen der besonderen Art zu erleben. Nimmt hier einer einen Schluck zu viel, sind die einzig bekannten Folgeerscheinungen eine Art trockner Hustenreiz, der zu einem dezenten Brennen im Hals führen kann.

Fazit zum Tausendkraut in seiner ganzen Vielfalt

Egal in welcher Form, das Kraut hilft beim runter kommen auf natürlicherweise einen stressigen Arbeitstag hinter sich zu lassen, und das ist grundsätzlich eine Empfehlung wert. Selbstverständlich kommt der Begriff Fake-Hanf, wie er auf einschlägigen Seiten verwendet wird, nicht zuletzt durch gewisse berauschende und optische Gemeinsamkeiten mit dem Marihuana, nach ein paar Tassen zu viel wird einem das schnell klar. Der naturreine Wirkstoffkomplex ist genial, mit dem 4-fachen an Saponine im Vergleich zu Panax Ginseng! In der asiatischen Küche werden die krautigen Jiaogulan Blätter auch als Beilage für diverse Speisen verwendet. Beispielsweise werden gern frische Kräuter zur vietnamesischen Phở Suppe serviert und nicht selten finden sich ein paar frische Blätter des Unsterblichkeitskrautes darunter. Auch diverse Thai-Curry Rezepte werden im Original mit dem geschmackvollen Würzkraut abgerundet sowie viele Salate mit Papaya und Meeresfrüchten. Freilich auch als wertvolles frisches Blattgemüse des Öfteren in Asien anzutreffen, allerdings werden sowohl der Stängel als auch die Blätter hauptsächlich zu Tee verarbeitet und in China, Taiwan und Japan verehrt.

 

ALLE JIAOGULAN DAMPFKRAUT PRODUKTE

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Unkategorisiert von Bernd. Speichern Sie den permalink als Bookmark.

Über Bernd

There is a witch hunt going on. Big pharma cooperation targeting everybody who is looking for alternatives. I found alternatives in the nature, in amazing herbs, seeds and mushrooms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.